Menschen machen Märkte

BDV Tendtreffen 2013

BDV Trendtreffen 2013

 

12-todzi-organisationsaufstellung-bdv-trendtreffen-fulda-02-2013-large.png

 

 

12-todzi-organisationsaufstellung-vending-markt-deutschland-02-2013-large.png

 

 

11-todzi-kooperationen-sind-sinnvoll-02-2013-large-2.png

 

Positionierung als Vending-Unternehmen

vom Operator zum Automaten Barista

 

Das BDV Trendtreffen hat es mal wieder deutlich gezeigt, unsere Branche emanzipiert sich! Aus dem grauen Image „der toten Kisten“ wird immer deutlicher, was der Markt braucht und wie er sich verändert.  War der klassische Operator früher der Automaten-Aufsteller so entpuppt er sich immer mehr zu einem Dienstleister, der heute als Getränkelogistiker, Automaten-Barista und Versorgungsexperte unterwegs ist.

 

Der private Vending Unternehmer besticht durch seine tägliche Dienstleistung und durch den individuellen Umgang mit seinen Kunden.

 

Wir haben in der Vergangenheit versäumt unsere Dienstleistung auszuloben und diese dem Kunden transparent zu machen. Somit kann der Kunde heute nur Äpfel mit Birnen vergleichen und hat keine Chance, die Dienstleistung bei dem Angebotsvergleich auf den Prüfstand zu stellen.

 

Was jetzt noch fehlt ist die Information bzw. die Kommunikation zum Kunden.

 

Hier liegt unsere Aufgabe! Wie unsere Dienstleistung heute ausgelobt werden kann, können Sie sich auf meinen eigenen Seiten ansehen: http://www.camatec.de.

Vielleicht passt ja das eine oder andere auch auf Ihr Unternehmen.

 

Jeder muss hier seine Position und seinen Platz finden. Nennen wir also unsere Dienstleistung beim Namen und verpflichten wir uns vertraglich und somit verbindlich zu diesen Leistungen.  Somit wird die Dienstleistung auch für unseren Kunden klarer und der Unterschied  zum Wettbewerb deutlicher.

 

Jedes Vending Unternehmen sollte sich vom Wettbewerb differenzieren und genau ausloten wo seine Position im Markt ist. Hier empfiehlt sich, eine eigene Unternehmensstrategie zu entwickeln.

 

Die Frage stellt sich nun, wie mache ich das? Damit die Positionierung auch passt, sollten Sie sich folgende Fragen beantworten:

 

  1. Was kann ich mit meinem Unternehmen leisten?
  2. Welches Spezialgebiet/welche Marktnische ist für mich sinnvoll?
  3. Wer braucht meine Dienstleistung? Welchen Kunden kann ich sehr gut bedienen?
  4. Was ist das dringendste Problem meiner Zielgruppe?
  5. Mit welcher Innovationsmöglichkeit kann ich dieses Problem lösen?
  6. Brauche ich zur Lösung des Problems Kooperationen und wenn ja welche Kooperationspartner benötige ich?
  7. Decke ich mit meiner Dienstleistung ein konstantes Grundbedürfnis bei meinem Kunden?

 

Die Fragen klingen im ersten Moment einfach, jedoch wenn man tiefer in diese Fragestellungen eindringt wird man feststellen, dass es nicht so ganz einfach ist sich zu positionieren und die Dinge exakt auf den Punkt zu bringen.

Gleichwohl nutzt es nichts, diese Fragen sollte jeder Unternehmer beantworten. Nur so bekommen Sie eine Eindeutigkeit für sich selbst und für Ihren Kunden. So können Sie dann auch mit Ihren Worten und einer Leichtigkeit den Kunden  davon überzeugen, warum er mit Ihnen zusammenarbeiten soll. Somit haben sie den ersten Verkaufserfolg in der Tasche, denn sie klingen authentisch und damit vertrauenswürdig.

 

Ihre Unternehmensstrategie sollte durch Lieferanten-Kooperation gestärkt werden. Also überlegen Sie gut, mit welchen Lieferanten Sie arbeiten wollen. Wer passt zu mir und meinem Unternehmen! Vielleicht fragen Sie einfach mal Ihren Lieferanten, wo er sich sieht, wo er sich im Markt positioniert und warum Sie ausgerechnet mit Ihm zusammenarbeiten sollen.

 

 

Das eigene Unternehmen im Markt zu positionieren und sich selbst seinen Stärken und auch Schwächen bewusst zu werden, ist eine klassische Unternehmer-Aufgabe.

 

Gemeinsam geht es besser! Daher empfehle ich Ihnen besuchen Sie eine „Strategie-Werkstatt“. Dort werden die eigenen Strategien auf den Prüfstand gestellt und solange weiterentwickelt, bis die eigene Strategie rund ist. Hier erfahren Sie bereits in der Entstehungsgeschichte auch den Blick von außen auf Ihr Unternehmen und können somit die Marktfähigkeit sofort testen. Das Feedback in solchen Strategiewerkstätten ist dabei besonders wertvoll.

 

Wenn Sie mehr über diese Thema wissen möchten, rufen Sie mich an. Ich freue mich auf den Gedankenaustausch.

 

Ihre Kollegin

 

Manuela Todzi

0234-93 77 3 31

www.klarheit-mit-konzept.com